..wer im Glashaus sitz

Gestern konnte ich zufällig mal die Abendschau sehen und dort brachte man auch just an diesem Tag einen Bericht über Kiez-Polizisten. Dort wurde die zunehmend aggressive Haltung linker Gruppen gegenüber den „Zugezogenen“ kritisiert und auch auf deren nicht zu tolerierenden Aktionen hingewiesen. Der LKA-Sprecher sprach im Rahmen dieses Berichtes den „Kiez-Polizisten“ auch das Recht ab u entscheiden wer wie und wo sein Leben zu führen habe.

Mehr davon findet ihr hier ==> http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/archiv.media.!etc!medialib!rbb!rbb!abendschau!abendschau_20090709_kiez.html

Schade und wie immer beklagenswert ist jedoch die Tatsache, daß die gleichen Leute die den „Kiezpolizisten“ vorwerfen sie würden diktatorisch vorgehen selber dies tun. Wieso wird denn nciht mal von der so kritischen Abendschau daraug hingewiesen wie ebend doch durch westdeutsches Szene und Partyjuppytum ein Stück Berlin sukzessive in einen Partkeller für Pseudo68iger verwandelt wird ? Nicht jeder braucht besoffene Insulaner und Amerikaner an der Simon Dach Straße. Wieso soll meine Oma mit 7X Jahren plötzlich im Friedrichshain mehr Miete zahlen für ihr sozialistisches Schließfach nur weil es „hip“ ist dort zu wohnen ?  Wieso muss ich Lassikotze tolerieren wenn ich in der M10 fahre und diese müffelnden Kollwitzmuttis neben mit sitzen ?  Gerne bin ich bereit über Freiheit zu reden aber das Problem ist doch, das am Ende wenn ein Zonenschwabe einfällt in ein Gebiet die Masse nachzieht und über die Medien ein HYpe aufgebaut wird der das Areal schnell zur Szene macht. Gerade in der Abenschau mit ihrer krampfhaften hippen „Mein Kiez“ Attitüde sollte sich da auch mal an die eigene Nase fassen.  Ich meine auch wieso unterstützt die DeGeWo die Künster im Wedding… “ Langfristig wollen wir die Sozialstruktur des Bezirkes bessern“. Was soll ich darunter verstehen  ? Nur noch Zugereiste HU und FU Studenten aus den neuen Bezirken links der Elbe ??

In diesem Sinne STOPPT DIE STUTTGARTISIERUN !

Touristen ja ! BEsatzer nein !

Advertisements

10 Antworten

  1. sorry – so sehr ich die debatte um gentrifizierung unterstütze. diese form der resentiments, verallgemeinerungen und polemiken sind extrem kontraproduktiv. und JA es ist autoritär / diktatorisch wenn leute autos anzünden (und dabei inkauf nehmen das die autos von geringverdienern, die nicht versichert sind mit abbrennen, wie mehrfach passiert) und die zivilbevölkerung terrorisieren.

    in diesem sinne – „spanier sind die neuen schwaben“

    defa

    p.s.: a prospos – wie reagieren wir dann auf die ganzen europäischen mittelstandskids auf schweden/spanien/italien die hier von ihren eltern wohnungen gekauft bekommen – mit „ausländer raus!“ ?

    • hallo defa 36 !

      Vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar. Gewiss hast du recht wenn du darauf hinweist, das Angriffe auf Personen oder Objekte in keiner Weise zu tolerieren sind. PUNKT ! Da steh ich zu 1000% auf deiner Seite.
      Das Problem ist jedoch auch meiner Ansicht nach im Rahmen dieses PRoblemkreises, wenn man sich äußert wird man als mißgünstig oder von gestern verunglimpft. Ist es nicht so, daß die Zitty oder Tip lieber schreiben wie cool und Hip der Wedding wird und wie geil die neuen Szenekunstlöden sind, anstatt gleichzeitig auch zu erwähnen, das die bisher dort ansässigen Läden keine Verlängerung ihrer Mietverträge erreichen konnten. Wo ist die Stimme die da in diesem Fall mal sagt: Sorry hier die andere Seite der Partygeilheit möchte doch mal erwähnt werden ?
      Zu den Spaniern und anderen kann ich nicht soo viel sagen. Meiner Meinugn nach sind es aber sicher keine Mittelstandkids sondern in den meisten Fällen verwöhnte Schnösel, denn der „gemeine“ Spanier kauft seinem Sohn oder seienr Tochter nicht mal so ebend so mir nichts dir nichts eine kleine Wohnung, denn da fehlt sofern ich die spanischen Verhältnisse vor Ort erleben durfte auch das nötige Kleingeld.
      Was man vielleicht all diesen Leuten mal aufzeigen sollte – obwohl es obsolet ist- das Berlin nicht nur Gammelmode und Tacheles ist. Denn so wie die Malloquinos sicher sauer sind wenn wir denken Mallorca = BUMSEN,BIER,Ballermann müssen auch Jose und Maria mal sehen ( wenn sie es nicht vor allem aus BCN) das Berlin mehr zu bieten at als all den oberflächlichen Szenechic. Das Problem ist doch nur niemand dieser Leute lernt mal Berliner kennen 😉 . Ich kenne viele Italiener und die meinen zu mir oft wo sind all die Berliner ? In Berlin gibt es keine. Aber das führt jetzt zu weit.

      Wie gesagt, danke für deine scharfe aber berechtigte Kritik.

      • hey – danke für die antwort – in diesem sinne stimme ich dir voll zu – konsens. bin nur mitunter auch etwas angefressen über die polemik von linker seite – die mich als (noch bis ende des jahres wenn meine billige mietwohnung saniert + verkauft wird) bewohner von p-berg mitunter auch gewaltig nervt und etwas unreflektiert daherkommt, besonders wenn sie von leuten geäussert wird, die gerade den pioniertrupp der neukölln-gentrifizierung bilden.
        ansonsten war ich letztens im brunnenviertel auf wohnungssuche und da ist mir fast die galle hochgekommen, wie man als junger mensch mit arbeit von der DEGEWO hofiert wird, während sozial-schwächere leute wie rotz behandelt werden – wäre das nicht mal ein besserer ansatz für protest, als das etwas altbackene schwabenbashing der mittebezirke?

        schönen sonntach noch und danke für die nette antwort.

        bye
        defa

      • encore une fois!
        wenn du dich ein wenig umschaust, kannst du sehe, daß auch hier bei stuttgartisierung schon einige bilder aus wedding eingestellt wurden wo auch schon erste HIPPNESSWELLEN rüberschwappen.
        mit neuköllner linksaktivisten habe ich nichts zu tun, keine sorge. Ich bin ein echtes Kindvom Prenzlauer Berg , dessen Eltern und Großeltern und Urgroßeltern schon da zur Schule gingen und dort lebten, weshalb mir die Stuttgartisierung meiner Heimat besonders weh tut und hier vielleicht einen zu großen Raum einnimmt.
        Aber gut, demnächst mehr über Tendenzen vor der heutigen Haustür sprich im grünen Wedding.

  2. Der Sturm der Schwaben auf deine Heimat tut dir weh?
    „Schnell, zieht die Mauern hoch, damit ja keiner mein geheiligtes Viertel betritt!“
    Komm mal klar in deiner Traumwelt. That’s life!

    • hmm und wo wollt ihr dann feiern??? Im Mauerpark wird ja dann wohl wieder Ruhe und Frieden herrschen :=)

  3. Das Problem der Gentrifizierung ist einleuchtend, wenn man sich in die Lage der Betroffenen versetzt.
    Die Reaktion es den Schwaben in die Schuhe zu schieben ist genauso hirnrissig, wie Antisemitismus oder jede andere Form der Fremdenfeindlichkeit. Wenn man diese Erfahrung der Ausgrenzung als Deutscher einmal im Ausland gemacht hat, wird man wahrscheinlich nicht mehr so leichtfertig alle Menschen einer bestimmten Gruppe in einen Topf werfen..
    Was mindestens genauso schlimm ist, dass man nun einen Sündenbock hat, aber weit am eigentlichen Ziel vorbeischiesst.
    Da soll sich noch einer über die Zustände im 3.Reich wundern, wenn die gleichen Mechanismen noch heute greifen.

    • ach dante..

  4. Mahlzeit Herr Prenzlauer Berg!

    Ich ziehe aus Studiengründen ab Oktober auch nach Berlin vom Schwabenland aus. Ich bin gerade auf diese Diskussion gestoßen und kann sie nicht ganz nachvollziehen. Ich entstamme keiner reichen Familie und habe auch nicht vor ständig besoffen durch Berlin zu torkeln! Ich freue mich sogar richtig auf Berlin und die Leute die da Leben. Das Berlin eine internationale Stadt ist habe ich bis jetzt immer als positiv empfunden und verstehe nicht warum es gerade wir Schwaben sein sollen die eure Stadt verhunzen? Ich persönlich würde mich sehr freuen dort oben nicht nur auf Schwaben zu treffen 😀 ich will die Stadt sehr gerne auch aus Sicht der Einheimischen kennen lernen! Wie soll ich jetzt jedoch noch ohne Sorge einen Berliner an quatschen ohne das mir meine Herkunft gleich ein Schnippchen schlägt und ich automatisch auf Ablehnung treffe? Nicht jeder Schwabe verhält sich klassisch Schwäbisch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: